MESH on tour – Bildung für die Generation YouTube

YouTube statt Tagesschau, Merkel nur mit LeFloid und Matheunterricht lieber im Video: So lernen Digital Natives. Mit MESH.

MESH on tour Beitragsbild

Sie gucken YouTube Videos statt TV, Merkel nur mit LeFloid, Matheformeln erklären ihnen Wissens-Youtuber und sie erklären ihren Lehrern, wie Social Media funktioniert.

Ob Digital Natives oder Generation Y wie YouTube: Jugendliche holen sich ihre Informationen längst nicht mehr aus Schulbüchern. Sondern aus Videos. Oder in Sozialen Netzwerken. In Timelines oder Kanälen. Und deshalb können die Jugendlichen von heute die Jugendlichen von früher nicht immer ganz verstehen. Hier setzt das Team von MESH and und erklärt in Vorträgen, Workshops oder auf Panels, wie wir bei MESH junge Zielgruppen erreichen: peer-to-peer, gemeinsam mit Social Media Influencern in in Sozialen Netzwerken.

MESH-Chefredakteurin Franzi v. Kempis auf der Social Media Week  Hamburg 2017

Am 2. März 2017 ist Franzi v. Kempis als YouTube-Expertin zu einem Live Event mit Politik und YouTube eingeladen. Tiemo Wölken vloggt aus dem Europäischen Parlament – und die Social Media Week-Zuschauer kommentieren zusammen mit YouTube- und MESH-Expertin Franzi von Kempis live.

Social Media Week

MESH-Projektleiterin Julia Althoff beim 7. Social Community Day des Grimme Instituts

Am 26. Oktober 2016 wurde in Köln auf Einladung des Grimme Instituts beim Social Community Day über Möglichkeiten des sozialen Engagements in Sozialen Medien diskutiert und Methoden und Anwendungen in Workshops weitergegeben. Beim Panel „Information als Basis für gesellschaftliches Engagement“ durfte Julia Althoff aus dem MESH-Nähkästchen plaudern und mit den weiteren Panelteilnehmern, u.a. SWR („Jeder Sechste ein Flüchtling“) und Correctiv – Recherchen für die Gesellschaft, über Informationsbeschaffung und –verwertung, Filter Bubbles und Finanzierungsmodelle im journalistischen Betrieb diskutieren.

Projektleiterin MESH Collective

Franzi v. Kempis bei den Medientagen München 2016

Zuerst präsentierte Franzi v. Kempis vier Ideen in fünf Minuten wie Webvideo in sozialen Medien funtkioniert. Und im Anschluß diskutierte sie mit den anderen Teilnehmern, bei der von Richard Gutjahr moderierten Talkrunde, das Thema: „Social Video: Diese Clips musst du sharen!“. Zur Diskussion gibt es hier ein Video.

MESH on tour, Chefredakteurin MESH Collective

Julia Althoff diskutiert mit Tagesspiegel-Herausgeber über nachhaltige Narrative

In Berlin fand im Juli der bundesweit erste BNE-Agendakongress (Bildung Nachhaltige Entwicklung) mit ca. 500 Teilnehmern aus den Bereichen Bildung, Umwelt und Nachhaltigkeit statt. Der Kongress wurde von Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnet. Auf dem Podium „Nachhaltigkeit erzählen. Neue Narrative“ diskutierte MESH Projektleiterin Julia Althoff u.a. mit Prof. Sebastian Turner, dem Herausgegeber des Tagesspiegels, darüber, wie die komplexen Themen der Nachhaltigkeit anschaulich und verständlich jungen Menschen vermittelt werden können und was die Bildungspolitik dazu beitragen kann und muss.

Projektleiterin MESH Colelctive Nachhaltigkeit

bpb-Fachtagung #NetzOhneHass – Hass im Netz entgegentreten organisiert von MESH Collective

MESH Collective veranstaltete im Juli zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) die zweitägige Fachtagung „#NetzOhneHass – Hass im Netz entgegentreten“ in Berlin. Ziel der Veranstaltung war es, Akteure der außerschulischen Jugendarbeit, Jugendhilfe und politischen Jugendbildung zusammenzubringen, um gemeinsam an Strategien der Gegenrede zu arbeiten und Ideenansätze für eigene Social Web-Projekte mit Jugendlichen gegen Hass im Netz zu entwickeln.

Fachtagung Bundeszentrale für politische Bildung

Darkviktory & Franzi v. Kempis auf der TINCON

Ende Mai sind der YouTuber darkviktory (mit dem wir das Newsformat „BrainFed“ produzieren) und Franzi v. Kempis zusammen auf der TINCON und erklären den Zuschauern wie eigentlich so eine News-Show auf YouTube entsteht: Wer wählt die Themen aus, wie wird recherchiert – und wie entsteht der einzigartige Animations-Look?

specials16_tincon_media_gallery_res

MEDIA CONVENTION Berlin 2016

MESH auf der MEDIA CONVENTION Berlin. Franzi v. Kempis sprach bei der von MrWissen2Go moderierten Session: „Wer zahlt für Nachrichtenvideos im Netz?“ über erfolgreiche amerikanische Formate, zu wenig Angebote in Deutschland und welche Vorraussetzungen für Erfolg journalistische Videos und ihre Macher brauchen.

Happy Snapping Berlin

Abseits der re:publica präsentierte sich zum ersten Mal die Snapchat Konferenz von Digitalberater und Snapchat-Experte Philipp Steuer. „Bildung und Snapchat?!“ war das Thema des Vortrags von Franzi v. Kempis, in 15 Minuten präsentierte sie Möglichkeiten und Optionen, Bildung & Infos via Snapchat zu vermitteln.

happy snapping

Social-Media-Tagung der EKHN

Wie geht eigentlich Kirche mit neuen Entwicklungen im Bereich Social Media um? Den Einblick in Best-Practice-Beispiele auf YouTube geben MESH Projektleiterin Julia Althoff und der Wissens-YouTuber MrWissen2Go bei der Social-Media-Tagung der EKHN „one world, one work, one word“ Ende April.

EKHN Social Media Tagung

MEDIENTAGE Special 12.04.2016

Am 12. April fand in München das MEDIENTAGE Special-Event um „Video-Content auf allen Kanälen“, und wie man eigentlich jüngere Zielgruppen erreichen kann, statt. Für MESH diskutiert Franzi v. Kempis auf dem Podium die Frage: „Bewegtbild in (sozialen) Medien – Welche Inhalte will der Nutzer?“.

Header_NL_630x127px_ohne-Datum

Social Media Week Hamburg 2016

Auf der Social Media Week Hamburg war MESH mit Chefredakteurin Franzi v. Kempis vertreten – und zwar zum Thema How To: Online Hass bekämpfen und natürlich zum Kernthema von MESH: Wie funktioniert Bildung  für die Generation YouTube? Beide Vorträge stießen auf grosses Interesse, was sich an der Zahl der Teilnehmer und an den regen Q&A Sessions im Anschluss zeigte.

MESH on tour Social Media Week

Preis für MESH Newsformat “TenseInforms”

Der YouTuber Tense erhielt in Magedeburg den Sonderpreis “Rechtsextremismus im Spiegel der Medien” für das mit MESH Collective zusammen produzierte Newsformat “TenseInforms”. Der Preis wird vom Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und dem Deutschen Journalisten-Verband ( Landesverband Sachsen-Anhalt) verliehen.

TenseInforms erhält den DJV Sonderpreis

CIVES Diskussionsrunde 2016

Die CIVES! School of Civic Education lud im Januar zu einer Diskussionsrunde unter dem Titel “Politische Bildung neu denken! Ideen für eine Demokratie in Bewegung” nach Duisburg. Über die Bewegung in Politik und Gesellschaft sowie die Wechselwirkungen, die hierbei mit der politischen Bildung entstehen, diskutierte für MESH eifrig Chefredakteurin Franzi v. Kempis.

Online Educa 2015

„New media in and beyond the classroom“ – unter diesem Titel diskutierte Franzi v. Kempis auf der Online Educa 2015 mit europäischen Bildungsvertretern nach einem Input-Vortrag zu den aktuellen MESH-Kampagnen und Learnings aus der Vergangenheit.

badge online educa

Input & Diskussion beim News-Workshop // YouTube Space Berlin

Wie funktionieren News auf YouTube? Um dieser Frage nachzugehen lud der YouTube Space Berlin zum News-Workshop. Mit am Start: MESH-Chefredakteurin Franzi v. Kempis mit einem Input-Vortrag über die Newsformate „BrainFed“ und „TenseInforms„, die MESH seit Juli 2014 erfolgreich im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung umsetzt.

Franzi Kempis Workshop YT Space Berlin

Input & Diskussion bei der Jahrestagung // Transferstelle polit. Bildung

Bietet YouTube ganz neue Zugänge in der politischen Bildung? Wie funktionieren die MESH-Ansätze für den Jugendbildungsbereich? Geht „politische Bildung“ überhaupt noch ohne YouTube? All dies und noch viel mehr diskutierte Franzi v. Kempis auf der Jahrestagung der Transferstelle politische Bildung mit Experten aus Bildung, Praxis und Forschung.

jahrestagung polit Bildung

Vortrag auf der Zukunftskonferenz „48forward 2015“

YouTube statt TV, Merkel nur mit LeFloid und Bildung überhaupt nur noch im Netz? Chefredakteurin Franzi v. Kempis sprach auf der 48forward darüber, wie das eigentlich funktioniert, die „Bildung für die Generation YouTube“.

Diskussion auf dem Jugendmedientreffen in Halle

Jede Menge Jungjournalisten und MESH-Produktionsleiter Max Peiser mitten drin: Er berichtete auf dem Jugendmedientreffen 2015 in Halle über seine Arbeit mit YouTube.

MESH on tour

Panel & Workshops auf den Jugendmedientagen 2015

MESH unterwegs auf den Jugendmedientagen 2015 in Bonn: Chefredakteurin Franzi v. Kempis sprach auf dem Panel „Verantwortung in den Neuen Medien“ und ärgerte sich über ein Schulsystem, in dem Lesebrief-Schreiben geprüft wird, klare Gegenrede in Sozialen Netzwerken aber nicht auf dem Lehrplan steht. Wie Wissen & News auf YouTube generell funktionieren, darüber konnten sich die Teilnehmer in den beiden MESH-Workshops „Wissen auf YouTube“ und „News im Netz“, zusammen mit Tense von TenseMakesSense, informieren.

Der General Anzeiger Bonn berichtet zusammenfassend zu den Jugendmedientagen.

Logo-JMT-15-quer Kopie

Panel auf dem Futurale Filmfestival „Arbeiten 4.0“

Um Bürgerinnen und Bürger für das Thema Arbeiten 4.0 zu sensibilisieren, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Filmfestival Futurale ins Leben gerufen, das von Herbst 2015 bis Herbst 2016 durch Deutschland tourt. MESH Produktionsleiter Max Peiser (rechts im Bild) tauschte sich in Berlin mit anderen Experten zur Zukunft der Arbeit aus.

Max Futurale

Workshop auf dem „Forum Stiftungskommunikation“ 2015

Wenn der Bundesverband Deutscher Stiftungen zum Thema „Junge Menschen als Zielgruppe für die Stiftungskommunikation“ lädt, darf MESH nicht fehlen. Im Workshop „Mit YouTube arbeiten: So funktioniert erfolgreiches Campaigning.“ von Julia Althoff und Franzi v. Kempis  standen offene Fragen und Ängste, neue Ideenansätze und Kampagnenpläne im Fokus.

MESH on tour

Panel auf dem 13. spinxx Kritikergipfel 2015

„YouThink. YouTape. YouTube. Broadcasting to the World“; Unter diesem Motto lud das Onlinemagazin für junge Medienkritik Spinxx u.a. Projektleiterin Julia Althoff und Wissens-YouTuber Tense zum 13. spinxx Kritikergipfel 2015 nach Hamm. Hier der Flyer zur Veranstaltung.

MESH on tour

Input & Diskussion auf dem „Barcamp Digitale Bildung Berlin“

Schule, „Digitale Bildung“, YouTube und Soziale Medien – wie passt das alles zusammen? Darüber sprachen Projektleiterin Julia Althoff und Chefredakteurin Franzi v. Kempis gemeinsam auf dem Barcamp Digitale Bildung Berlin 2015 mit Lehrern und anderen neugierigen Zuschauern.

Tweet Nolte Barcamp Digitale Bildung

Panel auf dem Fachtag Medienpädagogik 2015 

YouTube – das neue Leitmedium der Jugendlichen? Gemeinsam mit dem Wissens-YouTuber MrWissen2Go diskutierte MESH-Projektleiterin Julia Althoff beim Fachtag der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur sowie dem Zentrum für Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN im Frankfurter Kommunikationsmuseum über die Chancen und Risiken von YouTube als Informationsquelle Nr. 1 für die Millenials.

MESH on tour

Vortrag auf der Media Convention 2015

Keine Smartphones, kein Wlan und kein YouTube – Franzi v. Kempis, Chefredakteurin von MESH, skizzierte auf der Media Convention 2015 die Frage, warum die Generation YouTube frühere Generationen nicht immer versteht und wie sich hier der Medienkonsum verändert hat.

Vortrag auf dem Fachtag für Akteure und Multiplikator/innen in der Jugendpolitik

Everyday Rebellion – lässt sich Protest organisieren? Beim Fachtag für Akteure und Multiplikatoren der Jugendpolitik, veranstaltet durch die Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hat MESH Projektleiterin Julia Althoff (2.v.l.), gemeinsam mit verschiedenen politischen Initiativen und Bewegungen diskutiert, inwiefern es heute überhaupt noch eine politische Jugendbewegung in Deutschland gibt, wie sich Jugendliche und junge Erwachsene politisch organisieren und welche neuen demokratischen Möglichkeiten das Internet zur Formierung von Protest bietet.

MESH on tour

Vortrag auf der DLD Women 2014

Wie Bildung für Digital Natives funktioniert und warum dies eine der großen Fragen der Zukunft ist, darauf ging auch Anna Mauersberger, ehemalige Projektleitung von MESH Collective, bei der DLD Women 2014 genauer ein.

Teilen

Kommentar hinterlassen

* Felder müssen ausgefüllt werden