bpb-Fachtagung #NetzOhneHass – Hass im Netz entgegentreten

MESH Collective organisierte eine Fachtagung für die Bundeszentrale für politische Bildung

In Sozialen Netzwerken und im Social Web werden Menschen tagtäglich mit einer Vielzahl diskriminierender und abwertender Hassreden, Falschmeldungen und Verschwörungsideologien konfrontiert, die demokratiefeindliche Einstellungen und Verhaltensweisen befördern und verfestigen können.

Ziel der zweitägige Fachtagung „#NetzOhneHass – Hass im Netz entgegentreten“ vom 08. – 09.07.2016 in Berlin war es, AkteurInnen der außerschulischen Jugendarbeit, Jugendhilfe und politischen Jugendbildung, praxisrelevante Hintergrundinformationen zu den Handlungsfeldern der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit zu vermitteln und in praxisbetonten Workshops Strategien der Gegenrede gegen Gerüchte und Falschmeldungen, Hasspropaganda und Extremismus im Social Web und in Sozialen Netzwerken zu entwickeln. Auf diese Weise sollten den TeilnehmerInnen Methoden an die Hand gegeben werden, um Jugendliche dazu zu befähigen Hass im Netz wirksam entgegenzutreten.

Zudem sollte die Veranstaltung eine weitere Vernetzung der AkteurInnen untereinander befördern und erfolgreiche “Best Practice“-Beispiele aus dem Netz vorstellen. Am Ende der Veranstaltung konnten im Rahmen des Workshops „How to Social Media“ auch erste Skizzen für Social Web-Projekte der außerschulischen Jugend- und politischen Jugendbildungsarbeit entwickelt werden.
Wir bedanken uns herzlich bei allen TeilnehmerInnen für Ihre dynamische und engagierte Mitarbeit am Tagungswochenende. Es war uns eine große Freude, diese Veranstaltung zu organisieren, nicht zuletzt aufgrund des Engagements, der unermüdlichen Einsatzbereitschaft (trotz straffem Programm) und dem freundschaftlichen Miteinander aller Anwesenden.

Links: Programm der Tagung, Storify-Nachdokumentation

Teilen

Kommentar hinterlassen

* Felder müssen ausgefüllt werden